Aktuelles

Erbschaftersteuer-Reform 2016 – Einigung im Vermittlungsausschuss (21. September 2016)

29.09.2016

Rechtzeitig vor dem Tätigwerden des Bundesverfassungsgerichts wurde am 21. September 2016 im Vermittlungsausschuss ein Kompromiss bei der Erbschaftsteuer (ErbSt) gefunden. Wir informieren Sie gerne!!

Das Verschonungssystem für Betriebsvermögen (Abschlag 85% bzw. 100%) bleibt grundsätzlich erhalten - die wesentlichen Änderungen gegenüber dem bisherigen Recht stellen wir nachfolgend kurz dar:

"Arbeitsplatzgarantie“

Lohnsummenpflicht: ab 5 Beschäftigte (bisher: 20 Beschäftigte)

Begünstigtes Vermögen

Abschaffung „Alles-oder-Nichts-Prinzip“; Verschonung nur für begünstigtes Vermögen

Großvermögen

Für Großerwerbe über EUR 26 Mio. ergeben sich nachfolgende Antragsmöglichkeiten:

- Abschmelz-Modell: Verschonungsabschlag 85% bzw. 100%, abschmelzend nach Höhe des Erwerbswertes bis auf 0% (keine Bedürfnisprüfung)

- Erlass-Modell: Steuer-Erlass abhängig vom verfügbaren Privatvermögen des Erwerbers (Bedürfnisprüfung)

Investitionsklausel

Nachlass-Mittel für vom Erblasser geplante Investitionen in den ererbten Betrieb werden steuerlich begünstigt.

Steuerstundung

Im Erbfall Steuerstundung für begünstigtes Betriebsvermögen für 7 Jahre

Kapitalisierungsfaktor

Bei der Bewertung von Unternehmensvermögen mittels vereinfachtem Ertragswertverfahren wird der Kapitalisierungsfaktor auf 13,75 abgesenkt (derzeit: Faktor 17,86)

Anwendungszeitpunkt

Das neue Gesetz sieht einen rückwirkenden Anwendungszeitpunkt ab dem 1. Juli 2016 vor. In Fachkreisen bestehen hiergegen mit Blick auf das allgemeine „Rückwirkungsverbot“ Bedenken; Steuerbescheide wären offen zu halten.

Für eventuelle Fragen, weitergehende Erläuterungen oder ein individuelles Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 

Newsletter

„Der Informant“ / „JFS-Breaking-News“


 

Wir versenden alle 2 Monate unseren JFS-Newsletter „Der Informant“. Für Sie ausgewählte (tagesaktuelle) Themen versenden wir in unregelmäßigen Abständen über unsere „JFS-Breaking-News“. In jeder E-Mail haben Sie die Möglichkeit sich wieder auszutragen. Ihre Anmeldedaten, der Versand und statistische Auswertungen werden über CleverReach verarbeitet. Hier finden Sie weitere Informationen zum Datenschutz und Sicherheit.

Dieser Newsletter wurde mit größter Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Die JFS-Gruppe übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieses Newsletters oder der auf der Homepage veröffentlichten Fachbeiträge entstehen, wird ausgeschlossen.

Unser Team ist groß genug für eine umfassende Betreuung und große Aufgaben – aber nicht zu groß für ein persönliches Gespräch.

KONTAKT AUFNEHMEN